Kinder-Yoga

Bei diversen Praktika im Rahmen von Wildniskursen für Kinder entdeckte ich meine Freude an der Arbeit mit Kindern.
So absolvierte ich neben meiner wildnispädagogischen Ausbildung mehrere ich Ausbildungs-Module zur Kinder-Yogalehrerin bei Susanne Eichinger in der Yogalounge München, und freue mich, Übungen und Erfahrungen aus der „Yoga-Welt“ auch an Kinder weiter zu geben.

Der Aufbau einer Kinder-Yoga-Stunde unterscheidet sich aus meiner Sicht maßgeblich von dem einer Erwachsenen-Yoga-Stunde. Interaktivität mit den Kindern und gemeinsames spielerisches Entdecken stehen im Vordergrund.
Jede Kinder-Yoga-Stunde enthält ein Lern-Thema, das über verschiedenste, dem klassischen Yoga entnommene und altersgerecht angepasste Körper-Übungen und Sinneserfahrungen spielerisch erforscht wird.

Ziel ist, das Kind in seiner individuellen Entwicklung und seiner Selbstsicherheit zu stärken, sowie Körperwahrnehmung, Konzentration und Kreativität zu fördern. Die zahlreichen Gruppen- und Partner-Übungen fördern ausserdem das Gruppengefühl und die soziale Kompetenz.

Zum Abschluss einer Kinder-Yoga-Einheit aus der Bewegung heraus in die Entspannung zu gehen ist eine Fähigkeit, die Kinder lebenslang nutzen können.

Im Rahmen des Ursprung-Festivals 2017 von 3.-7. September zwischen Grafing und Wasserburg wird es ein spezielles Kinder-Yoga-Angebot von mir unter freiem Himmel geben!